Loge Albert Schweitzer

Loge des internationalen Freimaurerordens Le Droit Humain

Geschichte der Freimaurerei

Die Freimaurerei gibt es im engeren Sinne seit Ende des 18. Jahrhunderts. Sie ging aus den Vereinigungen von Baumeistern hervor, die die europäischen Kathedralen bauten und ein profundes, nur mündlich überliefertes und damals geheimes Wissen über das Bauhandwerk, Statik, Geometrie und anderen Wissenschaften der damaligen Zeit besaßen. Die Freimaurerei begann als reine »Männersache« in England, wohl weil im öffentlichen Leben Frauen allgemein wenig Rechte hatten und offiziell wenig in Erscheinung traten. Im Jahre 1882 nahm in Paris die erste Männerloge eine Frau auf, die Humanistin und Frauenrechtlerin Maria Deraisme. Sie gründete 10 Jahre später zusammen mit Georges Martin den internationalen Freimaurerorden »Le Droit Humain«, in dem Frauen und Männer vollkommen gleichberechtigt sind. Zurzeit wird der Orden von einer Großmeisterin geleitet.

© 2012-2015 Loge »Albert Schweitzer« – Freimaurerei für Frauen und Männer   -- Impressum --